FORTUNE.

Or luck?

Dear travel seeker, design engineer, adventurer and poetry slammer AND mountain lover- Hi EVERYONE,

the following post will be in German, as it was easier for me to express my thoughts in German. However, you can use the translate button in the sidebar on the right hand side ( at the bottom) to translate this story.

Hallo du Weltenbummler, Fragensteller, Philosoph und Tatenkämpfer!

Immer wieder haben wir das Gefühl etwas zu verpassen, etwas nicht richtig zu machen und zu oft unsere Träume beiseite zu schieben……

_______________________________

Bis wir irgendwann einmal Zeit haben zu träumen, die Zeit haben uns zu verwirklichen und unsere Ziele zu verfolgen. Aber wann ist es denn nun endlich so weit, wann ist die Zeit gekommen um mich mit mir und meinen Träumen zu beschäftigen? Nun, so lange ich meine ganze Energie jenen Alltag stecke – Arbeiten, Familie, Freunde, Karriere, Projekte und vielem mehr – so werde ich nie die Zeit finden meine Träume zu verwirklichen und es wird immer ein Fragezeichen im Raum stehen. Die Fragen ob dies alles einen Sinn hat, ob es richtig ist und ob ich glücklich bin.

Ja Glück an für sich ist einfach zu definieren: eine Art Zufall oder manche mögen es Schicksal nennen. Aber glücklich sein das ist doch etwas ganz Anderes. Da scheint man es in der eigenen Hand zu haben, eine Art Freier Wille glücklich zu sein, also entscheidet man sich in irgendeiner Form und Weise dieses besagte Gefühl zu empfinden. Doch viel zu oft kommt die Frage auf, wie kann ich die Situation ändern um glücklich zu sein oder was macht mich überhaupt glücklich. Dabei lassen sich Kategorien eröffnen: wer oder was macht mich glücklich, wann bin ich glücklich, was macht mich jetzt glücklich (kurzfristig), was macht mich generell im Leben glücklich (langfristig) und viele mehr.

Wir scheinen uns besonders in Schwierigen Lebenssituation an positive Ziele und Gedanken festhalten zu wollen, doch damit geht auch immer eine gewisse Unsicherheit einher, dass eben diese nicht zu verwirklichen sind oder ob dies denn so „richtig“ ist.

Eine ebensolche schwierige Situation ist für einen jeden in der etwaigen Befassung anders zu definieren. Einmal ist es eine Prüfungsphase, einmal der Arbeitssituation, einmal Familiäre Probleme und ein anderes Mal einfach die Lebenssituation in einem solchen Augenblick. Immer wieder werfen Situationen, in denen wir uns schwach und zerbrechlich oder ratlos und wissenslos fühlen, Fragen auf die uns die Situation in der wir uns befinden analysieren lassen und somit eine Lösung zu dem „Problem“ gefunden werden kann.

Aber was wenn es keine Lösung gibt, wenn wir keine Antworten auf die vielen Fragen finden und doch zu viele „Wege nach Rom“ führen?

____________

 signature-1

Yours  Laura